Titelaufnahme

Titel
Vergleich der beiden Befestigungskomposite Variolink® II und Variolink® Esthetic hinsichtlich der ästhetischen Auswirkung und der farblichen Konstanz auf Keramikrestaurationen / eingereicht von Nina Stephanie Urmetzer
Weitere Titel
Comparison between the two resin cements Variolink® II and Variolink® Esthetic concerning the estetic outcome and the long-term color stability on ceramic restorations
Verfasser / VerfasserinUrmetzer, Nina Stephanie
Begutachter / BegutachterinCvikl, Barbara ; Schön, Paul
ErschienenWien, 2016
Umfang144 Blatt : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftMedizinische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Datum der AbgabeNovember 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Befestigungskomposite / Variolink II / Variolink Esthetic / Spektrophotometer / VITA Easyshade / Ästhetik / Zahnmedizin
Schlagwörter (EN)resin cements / Variolink II / Variolink Esthetic / spectrophotometer / VITA Easyshade / estetic / dentistry
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-165 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vergleich der beiden Befestigungskomposite Variolink® II und Variolink® Esthetic hinsichtlich der ästhetischen Auswirkung und der farblichen Konstanz auf Keramikrestaurationen [4.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der modernen Zahnmedizin spielt die Ästhetik für viele Patienten eine immer wichtigere Rolle. Eine der größten Herausforderungen ist eine optimale Farbanpassung der Restauration an die Nachbarzähne. Die Ästhetik einer Restauration ist meist der Parameter, der für Patienten über die Qualität der Arbeit entscheidet. Dabei hat die Farbstabilität des Befestigungszementes einen großen Einfluss auf das ästhetische Erscheinungsbild der Restauration. Farbveränderungen der Restauration selbst oder zu den Nachbarzähnen ist einer der Hauptgründe, warum Restaurationen frühzeitig erneuert werden. Der entscheidende Einfluss auf die finale Farbauswirkung ist dabei auf den Initiator des Befestigungskomposits zurückzuführen. Die Firma Ivoclar Vivadent (Schaan, Liechtenstein) hat mit Variolink® Esthetic ein neues Befestigungskomposit auf den Markt gebracht, das sowohl ein innovatives Effekt-Farbkonzept aufweist, als auch durch den patentierten lichtaktiven Initiator Ivocerin® aminfrei ist. Hauptursache von Verfärbungen sind Amine, die als Co-Initiatoren in Befestigungskompositen enthalten sind. Durch den Lichtinitiator Ivocerin® kann somit, laut Herstellerangaben, ein ästhetisch besseres und langfristig optimierteres Ergebnis erzielt werden. Durch das neue Effekt-Farbkonzept ist es laut Herstellerangaben möglich, Restaurationen stufenweise aufzuhellen beziehungsweise abzudunkeln. Helle Farben, wie light und light+ hellen die Restauration auf, die Farbe neutral erzielt keinen Farbeffekt und warme Farben, wie warm und warm+ lassen Restaurationen dunkler erscheinen. Das Vergleichsprodukt Variolink® II der Firma Ivoclar Vivadent (Schaan, Liechtenstein) galt bisher im Bereich hochästhetischer, adhäsiver Befestigung als führend. Das Ziel dieser Studie war es, herauszufinden, ob ein messbarer ästhetischer Unterschied zwischen Variolink® II und Variolink® Esthetic hinsichtlich ihrer Farbauswirkung auf die Restauration als auch der langzeitigen Farbstabilität gegeben ist. Die Messungen wurden mit Hilfe eines Spektrophotometers, dem VITA Easyshade® Advance 4.0, durchgeführt, durch den eine exakte Farbauswahl, unabhängig von Einflussfaktoren wie Beleuchtung, Lichtverhältnissen, Umgebung sowie physiologische Faktoren, möglich ist. Für diese Studie wurden 4x4x1mm große Keramikpellets der Firma Ivoclar Vivadent mittels Variolink® II bzw. Variolink® Esthetic in Kombination mit Syntac® Classic an bovine Zähne appliziert. Sowohl vor Zementage, nach Zementage und nach einem simulierten Alterungsprozess durch Thermocycling wurden die Keramikpellets mittels VITA Easyshade® Advance 4.0 gescannt und ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass es in Bezug auf die verschiedenen Zeitpunkte (vor Zementage, nach Zementage und nach Thermocycling) keinen Unterschied macht, welcher der beiden Befestigungskomposite verwendet wird. Bewertet man jedoch die einzelnen Farbvarianten über den Verlauf der Zeit zeigt sich, dass Variolink® Esthetic sowohl in Bezug auf die Farbauswirkung als auch auf die Farbstabilität einen geringfügigen Vorteil aufweist gegenüber dem Vergleichsprodukt Variolink® II. Da es durch die Anzahl der Signifikanzen einen geringen Vorteil aufweist, kann angenommen werden, dass Variolink® Esthetic sowohl hinsichtlich der Farbauswirkung als auch der Farbstabilität dem Vorgängerprodukt Variolink® II leicht überlegen ist.

Zusammenfassung (Englisch)

In modern dentistry for many patients esthetic is more and more important. One of the major challenges is to achieve a perfect color match between tooth and restoration. The esthetic of a restoration is undoubtedly one of the parameters with the greatest weight when patients judge the quality of the restoration. The color stability of the resin cement plays a major role in the esthetic performance of the restoration. Changes in color, on the restoration itself or of the surrounding natural teeth are one of the most common reason for replacing restorations. An important effect of the final color of the restoration is attributed to the initiator system of the resin composite. Ivoclar Vivadent has developed a new luting composite, named Variolink® Esthetic (Schaan, Liechtenstein). The luting composite is characterized by the new, innovative effect shade concept as well as the new patented, reactive initiator Ivocerin®, which makes it possible to eliminate any amine. The main cause of discoloration is the presence of amines, which are contained as co-initiators in luting composites. By manufacturer's data the photoinitiator Ivocerin® helps to achieve a long lasting highly esthetic result. With the new developed effect shade system it is possible to brighten or to darken the restoration. The shades light and light+ result a gradual brightening effect, the shade neutral enables color neutral cementation, and warm shades, like warm and warm+, produce a darkening of the restoration. On the other hand Variolink® II (Ivoclar Vivadent; Schaan, Liechtenstein) has become the standard when it comes to adhesive cementation of esthetic restoration. The aim of the study was to show if a measurable difference between Variolink® II and Variolink® Esthetic concerning the color match on the restoration as well as the long-term color stability exist. The color measurement was performed by the spectrophotometer, VITA Easyshade® Advance 4.0. By using the spectrophotometer an exact color measurement is possible, irrespective of influencing factors like illumination, lighting conditions, surrounding as well as human physiologic variables. By using Variolink® II or Variolink® Esthetic in combination with Syntac® classic ceramic pellets, size 4x4x1mm, were applied on bovine teeth. Before bonding, after bonding and after Thermocycling the ceramic pellets were scanned by the spectrophotometer, VITA Easyshade® Advance 4.0. Referring to the different points of time (before bonding, after bonding, after Thermocycling) the study showed, that no difference exist which resin cement will be used. By evaluating the different colors of Variolink® II and Variolink® Esthetic concerning the time response, Variolink® Esthetic showed marginal more significant values than Variolink® II concerning the color match on the restauration as well as the long-term color stability. By the number of significant values Variolink® Esthetic has a marginal better outcome than Variolink® II concerning the long-term color stability as well as the color match on the restoration.