Titelaufnahme

Titel
Isolation and characterization of malondialdehyde mimotopes of oxidized LDL / submitted by Amir Shahzada
Verfasser / VerfasserinShahzada, Amir
Begutachter / BegutachterinWagner, Oswald ; Binder, Christoph J.
Erschienen2012
UmfangII, 89 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Med. Univ., Diss., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Atherosclerosis / Mimotopes / Phage display / Autoantibodies / Cardiology / MI
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-3459 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Isolation and characterization of malondialdehyde mimotopes of oxidized LDL [5.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Atherosklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung arterieller Gefäße, die sich mit klinischen Komplikationen, wie Myokardinfarkt und Schlaganfall, welche die häufigsten Todesursachen weltweit sind, manifestiert. Atherosklerose zeichnet sich durch die Ablagerung von oxidiertem LDL und apoptotischen Zellen aus, deren Membranen durch Lipid-Peroxidation hervorgerufene biochemischeVeränderungen aufweisen. Bei der Entstehung und dem Voranschreiten atherosklerostischer Gefäßveränderungen spielen Lipidperooxidationsprodukte, unter anderem Malondialdehyd-Addukte, eine wesentliche Rolle. So konnte gezeigt werden, dass die Spiegel zirkulierende Antikörper mit Spezifität für Malondialdehyd-modifiziertes LDL (MDA-LDL) potenzielle Biomarker für kardiovaskuläre Erkrankungen darstellen. Weiters konnte im Tierversuch gezeigt werden, dass die Immunisierung mit autologem MDA-LDL die Entstehung atherosklerotischer Plaques reduziert. Da MDA-LDL jedoch ein sehr komplexes Antigen mit großer Variabilität und limitierter Reproduzierbarkeit darstellt, war es bisher nicht möglich diese Immunantworten genauer zu charakterisieren.

In dieser Arbeit konnten mit Hilfe eines MDA-LDL spezifischen monoklonalen Antikörpers Peptid-Mimotope von MDA-Addukten mittels Peptid-Phagen Display Technologie identifiziert werden, welche spezifisch von murinen und humanen MDA-spezifische Antikörpern erkannt werden. Weiters konnte gezeigt werden, dass diese MDA-Mimotope immunologisch MDA-Addukten an der Oberfläche apoptotischer Zellen entsprechen. Außerdem wurde gezeigt, dass Immunisierung von Mäusen mit einem der Mimotope zur Bildung von MDA-LDL spezifischen Antikörpern führt, welche immunhistochemisch atherosklerotische Läsionen spezifisch anfärbten. Zuletzt konnten auch gegen MDA-mimotope gerichtet Autoantikörper in Seren von gesunden Probanden und Patienten mit Myokard-Infarkt und stabiler Angina Pectoris, die sich einer perkutanen coronaren Intervention unterzogen haben, nachgewiesen werden. Die Serumspiegel dieser Antikörper wiesen eine signifikante Korrelation mit den Autoantikörper-Titern gegen MDA-LDL auf. Demnach konnten hoch spezifische MDA-Mimotope, die als standardisierte und reproduzierbare Antigene eingesetzt werden können, identifiziert werden, welchein Zukunft für diagnostische und therapeutische Zwecke verwendet werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

Atherosclerosis is a chronic-inflammatory disease of the vascular wall that is the underlying cause for myocardial infarction and stroke. It is characterized by the accumulation of oxidized LDL and apoptotic cells, both of which contain products of lipid peroxidation in their membranes. These oxidation products of LDL including malondialdehyde-adducts play a key role in the initiation and progression of atherosclerosis. Circulating autoantibodies specific for malondialdehyde-modified LDL (MDA-LDL) represent potential biomarkers to predict cardiovascular risk. Moreover, immunization of animal models of atherosclerosis with autologous MDA-LDL reduces atherosclerosis.

However, MDA-LDL is a complex high variability antigen with limited reproducibility. Using an MDA-LDL-specific monoclonal antibody, I identified peptide mimotopes of MDA by peptide phage display. These MDA-mimotopes were specifically bound by murine and human MDA-specific monoclonal antibodies and were found to mimic MDA-epitopes on the surface of apoptotic cells. Immunization of mice with a selected mimotope resulted in the induction of MDA-LDL-specific antibodies, which strongly immunostained atherosclerotic lesions. Finally, autoantibodies to MDA-mimotopes in sera of healthy subjects and in patients with myocardial infarction and stable angina pectoris undergoing percutaneous coronary intervention were determined and found to correlate significantly with respective autoantibody titers against MDA-LDL. Thus, I identified mimotopes that can be exploited as standardized and reproducible antigens, which will be useful for diagnostic and therapeutic applications in cardiovascular disease.