Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Prospektive Untersuchung über die Erfolgsrate des Imtec Ortho Implant Schraubensystems / eingereicht von Kerstin Krichbaum
Weitere Titel
Prospective study about the success rate of the Imtec Ortho Implant miniscrew
Verfasser / VerfasserinKrichbaum, Kerstin
Begutachter / BegutachterinBernhart, Thomas ; Chiari, Susanne
Erschienen2009
Umfang75 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Med. Univ., Dipl.-Arb., 2009
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zusammenfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Imtec / Erfolgsrate / Schraubensystem / Insertionstechniken / Längen / Durchmesser / Insertionsort / Belastung
Schlagwörter (EN)Imtec / success rate / miniscrew / surgical technique / length / diameter / insertion place / load
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-4781 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Prospektive Untersuchung über die Erfolgsrate des Imtec Ortho Implant Schraubensystems [3.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen von kieferorthopädischen Therapieen ist in einigen Fällen eine skelletale, intraossäre Verankerung notwendig.

Minischrauben, wie das Imtec-Ortho-Implant Schraubensystem der Firma 3M Unitek, Californien, U.S.A., stellen eine besondere Art dieser Verankerung dar. Sie werden transmukosal, ohne Vorbohrung eingebracht, und können sofort belastet werden.Ziel dieser Studie war es die Erfolgsrate dieses Schraubensystems festzustellen.

Material und Methode: 32 Schrauben wurden an 21 Patienten inseriert, und es wurde beobachtet, wieviele Schrauben in einem gewissen Beobachtungszeitraum verloren gingen und warum.

Ergebnisse: Von 32 Schrauben gingen 5 verloren, was einer Erfolgsrate von 84,37% entspricht. Die Ursachen für die Verluste liegen in der Länge der verwendeten Schrauben, dem Insertionsgebiet und dem Mundhygieneverhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

Skeletal anchorage is needed to avoid negative side effects in orthodontic treatment. It is mostly necessary in patients who suffer from periodontal diseases or who are non compliant.

The Imtec-Ortho-Implant system ( 3M Unitek, California, U.S.A.) are mini screws which are used as intraosseous orthodontic anchorage devices.

These screws can be inserted transmucosally without requiring a pilot hole. They can be loaded immediately and can be used for direct as well as for indirect anchorage purposes. The aim of this thesis was to determine the success rate of the Imtec-Ortho-Implant system during orthodontic treatment. Material and Method: In twenty-one patients (16 female, 5 male) thirty-two Imtec-Ortho-Implant screws were inserted. The screws, which were lost during the observation period were registered, and the reason for the preliminary loss were considered. The succes rate of the Ortho-Imtec-Implant screw system was investigated.

Results: 5 out of 32 screws got lost and accordingly the success rate was 84,37%. The causes of loss were the length and the diameter of the used screws and oral hygiene of the patient.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 23 mal heruntergeladen.