Titelaufnahme

Titel
Das osteogene Potential der Kieferhöhlenschleimhaut - eine in vitro Studie / eingereicht von Philipp Georg Kleinrath
VerfasserKleinrath, Philipp Georg
Begutachter / BegutachterinWatzek, Georg
Erschienen2004
Umfang41 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Med. Univ., Dipl.-Arb., 2004
Anmerkung
Zusammenfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Sinus Mucosa / mesenchymale Vorläuferzellen / alkalische Phosphatase / Ostocalcin / Bone Morphogenetic Proteins / BMP-6 / BMP-7 / Osteoblasten
Schlagwörter (EN)sinus mucosa / mesenchymal progenitor cells / alkaline phosphatise / octeocalcin / bone morphogenetic proteins / BMP-6 / BMP-7 / osteoblast
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-1106 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das osteogene Potential der Kieferhöhlenschleimhaut - eine in vitro Studie [1.42 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel dieser in vitro Studie war es herauszufinden, ob die Sinus Mucosa Zellen mit osteogenem Potential besitzt.

Es wurden Gefrierschnitte der Sinus Mucosa von Hausschweinen angefertigt und auf STRO-1 expremierende Zellen, einen Marker für mesenchymale Vorläuferzellen, und alkalische Phosphatase Aktivität, ein Marker für Osteoblastenvorläuferzellen und reife Osteoblasten, untersucht.

Isolierte Mucosazellen wurden mit den Wachstumsfaktoren Bone Morphogenetic Protein-6 (BMP-6) und BMP-7 inkubiert. Anschließend wurde die alkalische Phosphatase Aktivität gemessen, sowie die Osteocalcin Expression und die Mineralisation der extrazellulären Matrix bestimmt.

In den Gefrierschnitten konnten STRO-1- und alkalische Phosphatase positive Zellen nachgewiesen werden. Alkalische Phosphatase zeigte sich auch in den frisch isolierten Mucosazellen unter in vitro Bedingungen.

In Abhängigkeit der BMP-6 und BMP-7 Konzentration stiegen die alkalische Phosphatase Aktivität, die Osteocalcin Expression und die Mineralisation der extrazellulären Matrix bei den isolierten Mucosazellen an.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Sinus Mucosa undifferenzierte mesenchymale Vorläuferzellen und Zellen, die schon in Richtung Osteoblasten differenziert sind, enthält, die unter dem Einfluss von BMPs einen Anstieg in deren osteogenen Differenzierung erfahren.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract The aim of this in vitro study was to determine whether the sinus mucosa holds cells with an osteogenic potential.

Frozen sections of sinus mucosa from three adult pigs were investigated for the expression of STRO-1, a marker of mesenchymal progenitor cells, and alkaline phosphatase activity, an enzyme expressed by cells committed to the osteogenic lineage and by mature osteoblasts. To determine their osteogenic potential, mucosa-derived cells were incubated with bone morphogenetic protein (BMP)-6 and BMP-7, and alkaline phosphatase activity, osteocalcin expression, and mineralization of the extracellular matrix was measured.

We found sinus mucosa cells staining positive for STRO-1 and alkaline phosphatase activity. When sinus mucosa tissue was placed in culture, alkaline phosphatase positive cells grew out from the explants and further increased alkaline phosphatase activity in response to BMP-6 and BMP-7.

The expression level of the osteoblast-specific extracellular matrix protein osteocalcin, and the amount of calcium accumulation within the extracellular matrix was also increased in response to BMPs.

We conclude that the sinus mucosa holds mesenchymal progenitor cells and cells committed to the osteogenic lineage that can respond to BMP-6 and BMP-7 by an increase of their osteogenic differentiation.