Titelaufnahme

Titel
Vergleich von Mammakarzinompatientinnen mit oder ohne additive Homöopathie / eingereicht von Gülsüm Arslan
VerfasserArslan, Gülsüm
Begutachter / BegutachterinFrass, Michael
Erschienen2013
Umfang103 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Med. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zusammenfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Homöopathie / additive Homöopathie / Umfrage / Brustkrebs / Krebs / subjektives Wohlbefinden / Zufriedenheit / Lebensqualität / Begleittherapie bei konventioneller Therapie / Nebenwirkungen bei Krebstherapie
Schlagwörter (EN)homeopathy / additive homeopathy / survey / cancer
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-6286 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vergleich von Mammakarzinompatientinnen mit oder ohne additive Homöopathie [1.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Homöopathie ist in der österreichischen Bevölkerung ein weit bekanntes und beliebtes, wenn auch kontroversiell diskutiertes Therapieverfahren. Diese Heilmethode, Ähnliches durch Ähnliches heilen, wurde vor über 2 Jahrhunderten von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann begründet.

Seit 2004 werden im Rahmen einer Spezialambulanz der Universitätsklinik für Innere Medizin I im Allgemeinen Krankenhaus Wien Krebspatienten unterstützend zur konventionellen (schulmedizinischen) Therapie homöopathisch behandelt. So bemüht sich die additive Homöopathie die Nebenwirkungen und Schäden von Chemotherapien und Bestrahlungen bei Mammakarzinompatientinnen zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

Es werden in dieser Diplomarbeit die subjektive Einschätzung des Gesundheitszustands und die Zufriedenheit von Mammakarzinompatientinnen mit additiver Homöopathie versus keine additive Homöopathie anhand einer Umfrage verglichen.

Das Überraschende an den Ergebnissen ist, dass trotz gleicher Erwartungshaltung viele Parameter in der HP Gruppe signifikant besser als in der KP Gruppe ausfielen. Damit kann angenommen werden, dass eine additive homöopathische Behandlung einen positiven Effekt bei Brustkrebspatientinnen haben kann.

Zusammenfassung (Englisch)

Although discussed controversially, homeopathy is very popular and well accepted among the Austrian population. Homeopathy is a healing method "Likes cure like" founded more than two centuries ago by the German physician Samuel Hahnemann.

Since 2004, cancer patients of the Department of Medicine I at the General Hospital of Vienna are treated with homeopathy additively to conventional medical therapy. Additive homeopathy tries to alleviate the side effects of chemotherapy and radiation in cancer patients and to enhance quality of life.

In this thesis, subjective evaluation of health status and satisfaction of breast cancer patients with or without additive homeopathy are compared by help of a questionnaire.

Surprisingly, despite comparable expectations of the patients of both groups, many parameters in the group of patients with additive homeopathy showed significantly better results as compared to the group treated with conventional medicine without additive homeopathy. Data suggest that additive homeopathy might exert a positive effect in breast cancer patients.