Titelaufnahme

Titel
Characterization of different phenotypes of allergen-specific Th2 cells / submitted by Mag. Nora Zulehner
Verfasser / VerfasserinZulehner, Nora
Betreuer / BetreuerinBohle, Barbara
ErschienenWien, 07/2016
UmfangXII, 88 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftMedizinische Universität Wien, Dissertation, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)T Zellen / Bet v 1 / Dau c 1 / allergische Sensibilisierung / Birkenpollen assoziierte Nahrungsmittelallergie / Karottenallergie
Schlagwörter (EN)T cells / Bet v 1 / Dau c 1 / allergic sensitization / birch-pollen associated food allergy / carrot allergy
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-9516 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Characterization of different phenotypes of allergen-specific Th2 cells [6.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine Vielzahl an Birkenpollenallergikern haben auch allergische Beschwerden nach dem Verzehr diverser Nahrungsmittel wie Äpfel, Haselnüsse oder Karotte. Diese Patienten wurden primär auf Betv1, dem Hauptallergen von Birkenpollen, sensibilisiert gefolgt von immunologischer Kreuzreativität mit homologen Nahrungsmittelallergenen. Allerdings gibt es die Vermutung, dass Dauc1 (Betv1-homolog in Karotte) auch unabhängig von Betv1 sensibilisieren kann. In dieser Studie haben wir die T Zell Antwort von Betv1-homologen Nahrungsmittelallergenen mit und ohne sensibilisierungs-Potential untersucht und verglichen. Mald1 (Apfel) und Dauc1-spezifische T Zell Linien (TCL) und T Zell Klone (TCC) wurden von PBMCs von Birkenpollenallergikern, die auch klinisch relevante Symptome auf Nahrungsmittel haben, generiert. Proliferation, Zytokin-Antwort Epitop-Spezifität und die Expression von homing-Rezeptoren der T Zellen wurden untersucht. Des Weiteren wurden Experimente zum endolysosomalen Verdau von Dauc1 durchgeführt. Im Gegensatz zu Mald1 konnte nur bei einer geringen Anzahl aller Dauc1-spezifischen T Zellen eine Kreuzreaktion mit Betv1 nachgewiesen werden. Zusätzlich konnte gezeigt werden, dass Dauc1 im Gegensatz zu Mald1 eine immunodominate T Zell Aktivierungs-Region besitzt. Spezifische Klone, welche keine Betv1-Kreuzreaktivität zeigten, hatten eine stärkere Expression von integrinβ7 (Gastrointestinal Trakt-homing) und eine signifikant niedrigere Expression von integrin β1 (Lungen-homing) als Klone, die mit Betv1 kreuz-reagierten. Zytokin Messungen von Dauc1-spezifischen Klonen zeigten, dass die Mehrheit aller Klone, die nicht mit Betv1 kreuz-reagierten, einen Th1-ähnlichen Phenotyp hatten. Des weiteren konnte gezeigt werden, dass Dauc1 im Gegensatz zu nichtsensibilisierenden Nahrungsmittelallergenen für eine längere Zeit im endolysosomalen Verdau stabil bleibt. Zusammenfassend fanden wir mehrere Hinweise, dass Dauc1 ein außergewöhnliches Betv1-homologes Nahrungsmittelallergen darstellt, welches auch unabhängig von Betv1 sensibilisieren könnte.

Zusammenfassung (Englisch)

Numerous birch pollen-allergic patients develop clinical symptoms after the consumption of certain foods (e.g. apple, hazelnut or carrot). These patients are primarily sensitized to the major birch pollen-allergen Betv1 followed by immunological cross-reactivity of structurally related proteins in the foods causing allergic reactions. However, there is evidence that Dauc1 (Betv1-homolog in carrot) might have sensitizing capacity on its own. In this study we decided to precisely characterize and compare the T cell response of Betv1-homologous food allergens with and without sensitizing capacity. Dauc1- and Mald1(apple)-specific T cell lines (TCLs) and T cell clones (TCCs) were expanded from PBMCs of birch-pollen allergic patients with clinical symptoms to apple and carrot and analysed for proliferative and cytokine responses, epitope specificity and expression of homing receptors. Furthermore food allergens were subjected to endolysosomal degradation assays. In contrast to T cell cultures specific for Mald1 only a limited number of Dauc1-specific TCLs and clones cross-reacted with Betv1. Moreover, Dauc1 contained an immunodominant T cell-activating region which was not found in Mald1. Betv1-non-reactive Dauc1-specific clones showed higher expression of integrin β7 (gut homing) and significantly lower expression of integrin β1 (lung homing) than those cross-reactive with Betv1. Moreover, the majority of Betv1-nonreactive Dauc1-specific TCCs displayed a Th1-like phenotype. Dauc1 was less susceptible to endolysosomal degradation in comparison to non-sensitizing Bet v 1-homologous food allergens. In summary we found several indications that Dauc1 represents an unusual Betv1 homologous food allergen that may initiate sensitization independently of the major birch pollen allergen.