Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Muscle strength, muscle mass, physical performance and inflammatory parameters in prefrail and frail persons participating in a physical training & nutritional program carried out by volunteers / submitted by Mag. Sandra Haider, Bakk. Bakk.
Additional Titles
Muskelkraft, Muskelmasse, Mobilität und inflammatorische Parameter bei gebrechlichen Personen, die an einer Bewegungs- und Ernährungsintervention von freiwilligen Laien teilnehmen
AuthorHaider, Sandra
Thesis advisorDorner, Thomas Ernst
PublishedWien, 01/2017
Descriptionxii, 118 Seiten : Illustrationen
Institutional NoteMedizinische Universität, Dissertation, 2017
Annotation
Zusammenfassung in deutscher Sprache
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionJanuary 2017
LanguageEnglish
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (DE)Gebrechlichkeit / Ältere / Krafttraining / Lebensqualität / Handkraft / Mobilität
Keywords (EN)frailty / elderly / strength training / quality of life / handgrip strength / physical performance
Keywords (GND)Alter / Gesundheit / Lebensqualität
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-9804 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Muscle strength, muscle mass, physical performance and inflammatory parameters in prefrail and frail persons participating in a physical training & nutritional program carried out by volunteers [12.28 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Einleitung: Gebrechlichkeit ist ein geriatrisches Syndrom, das im Alter sehr häufig vorkommt. Da sowohl Sarkopenie als auch Mangelernährung zur Entstehung von Gebrechlichkeit beitragen, sind Bewegungs- und Ernährungsinterventionen wichtige Maßnahmen, um Gebrechlichkeit entgegenzuwirken. Studien haben bewiesen, dass Interventionen, die von speziell ausgebildetem Gesundheitspersonal durchgeführt werden, positive Auswirkungen haben. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es aber, die Effekte einer Intervention, die von freiwilligen Laien durchgeführt wurde, zu untersuchen.

Methode: Diese kumulative Dissertation besteht aus vier Manuskripten. In Paper I wird das Design dieser randomisierten kontrollierten Studie beschrieben. Insgesamt wurden 80 gebrechliche Personen oder mit einer Vorstufe davon, zweimal wöchentlich von freiwilligen Laien für 12 Wochen besucht. Personen der „Trainings- und Ernährungsgruppe“ (TE) führten Kraftübungen durch und thematisierten Ernährungsaspekte. Personen der „soziale Unterstützungsgruppe“ (SU) bekamen Hausbesuche ohne Trainings- und ohne Ernährungsinterventionen. Paper II beinhaltet die Baseline-Daten und betrachtet die Zusammenhänge zwischen Lebensqualität (QoL), Handkraft, Mobilität [Balance, Gehgeschwindigkeit, Kraft der unteren Extremitäten] und appendikuläre Muskelmasse. Paper III untersucht die Effekte der Hausbesuche auf die oben genannten Parameter. Paper IV beschäftigt sich mit den Effekten der Intervention auf die Entzündungsparameter [Tumor-Nekrose-Faktor alpha (TNF-), Interleukin-6 (IL-6), C-reaktive Protein (CRP)].

Ergebnisse: Die appendikuläre Muskelmasse war nicht mit der QoL assoziiert (Paper II). Die Balancefähigkeit war jedoch der Faktor, der am meisten mit der QoL in Verbindung gesetzt werden konnte. Die Analysen über die Zeit zeigten, dass die TE Gruppe die Handkraft signifikant um 2,4 kg (95%-Konfidenzintervall= 1,03,8 kg; p=0,001) erhöhen konnte, was 21,6% des Ausgangsniveaus entspricht (Paper III). In der SU Gruppe kam es bei der Handkraft zu keiner signifikanten Verbesserung. Es konnte aber kein signifikanter Gruppenunterschied nachgewiesen werden. Desweiteren stieg die Mobilität beider Gruppen, wobei ein höherer Anstieg in der TE Gruppe gezeigt werden konnte. Die Intervention hatte auch Effekte auf die Entzündungsparameter (Paper IV). Während es in der TE Gruppe zu keiner Veränderung kam, stiegen das IL-6 und das CRP in der SU über die Zeit signifikant an. Ein signifikanter Unterschied zwischen den Gruppen konnte nachgewiesen werden. Das TNF- veränderte sich in keiner der beiden Gruppen.

Diskussion: Die Ergebnisse zeigen, dass die Effekte von Hausbesuchen mit körperlichem Training und Ernährungsinterventionen, durchgeführt von geschulten Laien, vergleichbar mit jenen vom ausgebildeten Gesundheitspersonal sind. Die Tatsache, dass diese Hausbesuche die Handkraft nicht signifikant mehr erhöhen können als Hausbesuch, die nur soziale Unterstützung beinhalten, deuten darauf hin, dass in dieser Population soziale Unterstützung eine relevante Rolle spielt. In Bezug auf Entzündungsparameter und Mobilität, sind Hausbesuche mit Bewegungs- und Ernährungsinterventionen jedoch effektiver. Da die Anzahl der gebrechlichen Personen weiter steigen wird, könnte das „Buddy-System“, neben der Betreuung durch professionelles Gesundheitspersonal, zukünftig eine wichtige Rolle einnehmen.

Abstract (English)

Background: Frailty is a geriatric syndrome, which is very common in older persons. Since sarcopenia and malnutrition contribute to frailty, physical and nutritional interventions may be helpful in tackling this syndrome. As the effects of interventions provided by health-care professionals have already been studied, the aim of this thesis was to assess the effects of an intervention provided by trained lay volunteers on handgrip strength, appendicular skeletal muscle mass, physical performance and inflammatory parameters.

Method: This cumulative dissertation consists of four papers. Paper I is the study protocol of this randomized controlled trial. In this study, 80 prefrail or frail individuals were visited twice a week for 12 weeks by trained lay volunteers. While individuals in the physical training and nutrition group (PTN) conducted strength exercises and addressed nutritional topics, persons in the social support group (SoSu) received home visits with social support only. Paper II includes the baseline data and assesses the association between quality of life (QoL), handgrip strength, appendicular skeletal muscle mass and physical performance [balance, gait speed, chair-stands]. Paper III examines the effects of the intervention on the above mentioned parameters. Finally, Paper IV looks at the effects on inflammatory parameters [tumor necrosis factor alpha (TNF-), interleukin-6 (IL-6), C-reactive protein (CRP)].

Results: Appendicular muscle mass of prefrail and frail individuals was not associated with QoL, whereas balance was the factor most strongly associated with QoL (Paper II). Analysis over time showed that the PTN group significantly improved handgrip strength by 2.4 kg (95% confidence interval= 1.03.8 kg, p=0.001), amounting to 21.6% of the baseline values (Paper III). Nonetheless, there was no significant difference between the PTN and the SoSu group. Physical performance in both groups increased, with a significant higher increase in the PTN group. Neither in the PTN nor in the SoSu group an improvement in muscle mass was found. The intervention also affected inflammatory markers, with a significant increase in IL-6 and CRP only in the SoSu group, and a significant difference between groups (Paper IV). TNF- value of both groups did not change.

Conclusion: The findings indicate that with regard to handgrip strength, physical performance, muscle mass and inflammatory parameters home visits with physical and nutritional intervention carried out by volunteers have comparable effects to interventions conducted by health-care professionals. Considering the result in handgrip strength home visits with training and nutritional intervention are not superior to home visits with social support alone, indicating that also social support plays an important role in community-dwelling prefrail and frail individuals. However, relating to physical performance and inflammatory parameters, a physical and nutritional intervention is more effective than social support alone. With the aging of the population the number of frail persons will further increase, and this “buddy-system” might play a relevant role in the care of community-dwelling prefrail and frail persons.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 32 times.