Titelaufnahme

Titel
Die Beurteilung von Ästhetik und Persönlichkeitseigenschaften vor und nach orthognather Chirurgie anhand von Videosequenzen / eingereicht von Claudio Drog
Verfasser / VerfasserinDrog, Claudio
GutachterSinko, Klaus
Erschienen2017
Umfang68 Blatt : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftDiplomarbeit, Medizinische Universität Wien, 2017
Datum der AbgabeMai 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Beurteilung / Ästhetik / Persönlichkeit / Eigenschaften / orthognath / Chirurgie / Dysgnathie / Laterognathie / Videosequenzen / Schönheit
Schlagwörter (EN)evaluation / aesthetics / personality / traits / orthognathic / surgery / dysgnathia / laterognathia / video / sequences / beauty
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-10369 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Beurteilung von Ästhetik und Persönlichkeitseigenschaften vor und nach orthognather Chirurgie anhand von Videosequenzen [4.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das in der heutigen Gesellschaft vermehrt herrschende Streben nach Schönheit veranlasst immer mehr Patienten mit Zahnfehlstellungen, sich nicht nur aus funktionellen, sondern vor allem aus ästhetischen Gründen einer operativen Behandlung zu unterziehen. Zu Dokumentationszwecken werden vor und nach einem orthognathen Eingriff üblicherweise Fotoaufnahmen der Dysgnathiepatienten angefertigt, welche die Veränderung im Gesicht veranschaulichen. Da starre Bilder jedoch kein realistisches Abbild sind, wurden für die vorliegende Studie präoperative und postoperative Videos von betroffenen Patientinnen angefertigt, die eine realitätsgetreuere Darstellung und eine detailliertere Bewertung der Personen vor und nach der kieferorthopädisch-chirurgischen Behandlung ermöglichen.

Als Hauptfragestellung galt es herauszufinden, ob Dysgnathiepatientinnen anhand der vorliegenden Videosequenzen nach dem orthognath-chirurgischen Eingriff hinsichtlich ihrer ästhetischen und persönlichen Eigenschaften positiver wahrgenommen und beurteilt werden als zuvor.

Die Auswertung der Studie ergab, dass insgesamt signifikante Unterschiede in der Wahrnehmung und Bewertung der Patientinnen vor und nach dem orthognathen Eingriff hinsichtlich ihrer ästhetischen und persönlichen Merkmale vorliegen. Besonders ausgeprägt fielen diese bei den ästhetischen Eigenschaften wie beispielsweise unschön/schön aus, während die Beurteilung der meisten Persönlichkeitsmerkmale wie etwa untreu/treu weder zwischen den Patientinnenklassen noch vor und nach dem Eingriff wesentlich voneinander abwichen. Die Selbstsicherheit der Patientinnen wurde jedoch nach der Behandlung deutlich höher als zuvor eingeschätzt. Die höchste Effektgröße wurde bei Patientinnen mit Prognathie erzielt, die kleinste bei Patientinnen mit Retrognathie, dazwischen lagen Patientinnen mit Laterognathie. Insgesamt profitieren die Klasse III-Patientinnen am meisten von dem orthognath-chirurgischen Eingriff.

Zusammenfassung (Englisch)

In today's society an increased desire for beauty can be observed which causes more and more patients with tooth deficiencies to undergo surgical treatment, not just for functional reasons, but mainly for aesthetic reasons. For documentation purposes, photographs of the dysgnathia patients are usually taken before and after the orthognathic procedure, which should illustrate the changes in their faces. Since rigid photographs do not provide a realistic image, preoperative and postoperative videos of affected patients were recorded for the present study, which allow a more realistic representation and a more detailed evaluation of the persons before and after their orthognathic treatment.

The main question was to find out whether dysgnathia patients are beeing assessed more positively on the basis of the available video sequences with regard to their aesthetic and personal charateristics after the orthognathic procedure than before.

The evaluation of the study showed that there are significant differences in the perception of the patients before and after their orthognathic procedure with regard to their aesthetic and personal characteristics. These were particularly pronounced in the case of the aesthetic characteristics, such as unattractive/attractive, whereas the assessment of most personality characteristics, such as unfaithful/faithful, did not differ significantly between the patient classes before and after the procedure. Patients' self-assurance, however, was significantly higher than before. The highest effect was achieved in patients with prognathism, the smallest in patients with retrognathia, in between patients with laterognathia. Overall, class III-patients benefit most from orthognathic surgery.