Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Perkutane Zementoplastie interventionelle Behandlung schmerzhafter Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule und des Sacrums / vorgelegt von Ivan Dobrocky
AuthorDobrocky, Ivan
Thesis advisorKettenbach, Joachim
Published2009
Description55 Blatt : Illustrationen
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Masterarb., 2009
Date of SubmissionMarch 2009
LanguageEnglish
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)perkutane Vertebroplastik
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-11025 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Perkutane Zementoplastie interventionelle Behandlung schmerzhafter Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule und des Sacrums [3.28 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Zusammenfassung

Die perkutane Vertebroplastik ist eine effektive und sichere minimal-invasive Methode für die Behandlung schmerzhafter Frakturen der Wirbelkörper bei Osteoporose und bei Metastasen.

Die Kombinierte Bildgebung Computer Tomographie und seitliche Durchleuchtung bieten eine präzise Navigation und hervorragende Darstellung der Hinterwand des Wirbelkörpers was für die Sicherheit des Eingriffes von großer Bedeutung ist.

Die Vertebroplastie kann ambulant durchgeführt werden

Refrakturen entstehen bei Patienten mit Osteoporose sowohl in benachbarten als auch in entfernten Wirbeln.

Relevante residuelle Schmerzen nach Vertebroplastie können gezielt interventionell ausgeschaltet werden

Die für den Erfolg wichtigsten Kriterien sind:

Richtige Patientenauswahl

Korrekte Nadelplatzierung

Gutes Timing der Zementinjektion

DL Kontrolle und Erfahrung des Interventionalisten

Stats
The PDF-Document has been downloaded 14 times.