Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Konzept zum Aufbau einer Schmerzambulanz im ländlichen Raum am Marienkrankenhaus Vorau / vorgelegt von J. Auer
AuthorAuer, Johann
Thesis advisorGustorff, Burkhard
Published2013
Description86 Blatt
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Masterarb., 2013
Date of SubmissionApril 2013
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Schmerzambulanz / Vorau
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-12402 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Konzept zum Aufbau einer Schmerzambulanz im ländlichen Raum am Marienkrankenhaus Vorau [0.67 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Idee einer Schmerzambulanz im MKH Vorau wurde angedacht, weil in der näheren und auch mittleren Umgebung in keinem Krankenhaus ein Schwerpunkt in der Schmerztherapie gesetzt wurde. Es werden in diesen Krankenhäusern die Schmerzen, so wie bisher meist in Österreich üblich, nur nebenbei behandelt. Dieses Konzept der Schmerzambulanz im MKH Vorau passt auch in den RSG vom Land Steiermark und soll in der weiteren Zukunft ein Standbein des MKH Vorau werden.

Das Konzept sollte eine nachhaltige organisatorische und qualitative Verbesserung der Versorgung von Schmerzpatientinnen und patienten zur Folge haben. Der Standort der Schmerzambulanz sollte im MKH Vorau sein. Dabei sollen die Versorgungstandards und Abläufe genau definiert sein und mit den Zuweisern und Nachsorgern abgestimmt werden, damit ein geregelter Ablauf möglich ist. Dokumentation und Zeitpunkt des Ablaufes sollen ebenfalls genau abgestimmt werden.

Das zentrale Element des Konzeptes ist die Festlegung auf 4 Schmerzarten. Dabei handelt es sich um:

a) den chronischen Rückenschmerz und alle Facetten von Rückenschmerzen

b) den primären Kopfschmerz

c) den neuropathischen Schmerz

d) und in Kooperation mit den hauseigenen Ambulanzen um den diabetischen Fußschmerz und den rheumatischen Formenkreis, wobei es hier zu engen Abstimmungen mit den beiden Ambulanzen kommen soll (eine Rheuma-Ambulanz und eine diabetische Fußambulanz befindet sich bereits im MKH Vorau). Diese beiden Ambulanzen werden schon seit einigen Jahren mit regem Zulauf betrieben.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 17 times.