Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Thrombusbildung und mechanische Festigkeit von Thromben aus Nativblut / eingereicht von Eva-Maria Daniela Lotz
Additional Titles
Thrombus formation and the mechanical strenght of clots formed from whole blood
AuthorLotz, Eva-Maria Daniela
Thesis advisorWindberger, Ursula
Published2018
Description62 Seiten
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarb., 2018
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionMarch 2018
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Hämostaseologie / Thrombus / Blut / Erythrozyten / Rheometrie / Rheologie
Keywords (EN)Haemostaseology / Clot / Blood / Erythrocytes / Rheometry / Rheology
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-13417 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Thrombusbildung und mechanische Festigkeit von Thromben aus Nativblut [1.43 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Rote Blutkörperchen machen beinahe die Hälfte des Blutvolumens aus und sind einer der wichtigsten Einflussfaktoren auf die rheologischen Eigenschaften des zirkulierenden Blutes, dennoch ist ihr Einfluss auf die Blutgerinnung ein häufig vernachlässigtes Thema in der Forschung, dem erst in den vergangenen Jahren vermehrtes wissenschaftliches Interesse geschenkt wurde. Während der Einfluss von Thrombozyten und Fibrin sowohl auf die Gerinnung selbst, als auch auf die Eigenschaften des entstehenden Thrombus seit Jahrzehnten untersuchte werden, wächst die Datenlage zum Erythrozyteneinfluss nur langsam. In der vorliegenden Studie wurden die rheologischen Eigenschaften von entstehenden Thromben aus Vollblut bei verschiedenen Hämatokrit- und Temperaturstufen untersucht. Es konnte ein klarer Zusammenhang zwischen Erythrozytenkonzentration und initialer Thrombusfestigkeit nachgewiesen werden. Des Weiteren zeigten Erythrozyten einen deutlichen Einfluss auf die Kinetik der Gerinnselbildung in Co-Abhängigkeit von der Messtemperatur.

Abstract (English)

While red blood cells account for nearly half of blood volume and are known to be a major determinant of the haemorheological properties of circulating blood, their role in haemostasis is often overlooked and has only recently begun to stir the interest of the scientific community. Whilst the influence of platelets and fibrin on coagulation as well as on the mechanical properties of forming clots are well studied fields in haemostaseology, there is still little data on the role of erythrocytes and progress is slow. The present study investigates the rheological properties of clots formed from whole blood with differing levels of haematocrit under the influence of varying temperatures. An explicit correlation between the concentration of red blood cells and the initial clot strength was established. Moreover it was shown that erythrocytes have a big impact on the duration of clot formation that is also a function of the measuring temperature.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 16 times.