Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Comparison between 11C-acetate and 18F-FDG positron emission tomography (PET) in thyroid cancer - A retrospective study / eingereicht von Mascha Wibbe
Additional Titles
Vergleich von 11C-acetate und 18F-FDG Positronen-Emissions Tomographie (PET) beim Schilddrüsenkarzinom - eine retrospektive Studie
AuthorWibbe, Mascha
Thesis advisorLi, Shuren ; Rainer, Eva
Published2018
Description60 Blatt : Illustrationen
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarb., 2018
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionApril 2018
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Acetat / FDG / Schilddrüsenkarzinom / PET / PET/CT / Positronen-Emissions-Tomographie / DTC / Differenziertes-Schilddrüsenkarzinom
Keywords (EN)Acetate / FDG / Thyroid Cancer / PET / PET/CT / Positron-Emission-Tomography / DTC / Differentiated-Thyroid-Carcinoma
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-14008 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Comparison between 11C-acetate and 18F-FDG positron emission tomography (PET) in thyroid cancer - A retrospective study [1.56 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Einleitung: Positronen Emissions Tomography (PET) und PET/ Computertomographie (PET/CT) sind wichtige Untersuchungen für die Diagnose und das Follow-Up von Patienten, die an einem Schilddrüsenkarzinom erkrankt sind. Schilddrüsenkarzinome sind häufige Erkrankungen im Bereich der Onkologie. In dieser Diplomarbeit sollen der papilläre sowie der follikuläre Typ des Schilddrüsenkarzinoms mit Hilfe von retrospektiv gewonnenen Daten von PET Untersuchungen mit zwei unterschiedlichen Tracern untersucht werden. Bei dem ersten Tracer handelt es sich um den 11C-acetate Tracer; beim zweiten Tracer handelt es sich um den etablierten 18F-FDG Tracer, der auch in anderen Bereichen der Onkologie erfolgreich für die Diagnose und das Follow-Up eingesetzt wird.

Methoden: Die Ergebnisse des 11C-acetate PET und des 18F-FDG PET wurden retrospektiv und exploratorisch miteinander verglichen. Dafür wurden bei 7 Patienten beide PET Untersuchungen im Zeitraum zwischen 2003 und 2010 durchgeführt. Alle männlich und weiblichen Patienten im Alter von 18-99 Jahren mit papillärem oder follikulärem Schilddrüsenkarzinom, die zwischen 2003 und 2010 sowohl ein 18F-FDG PET als auch ein 11C-acetate PET erhalten haben, wurden in die Studie eingeschlossen.

Ergebnis: Insgesamt wurden 26/33 Läsionen mit Hilfe des 18F-FDG PET und 15/44 Läsionen mit Hilfe des 11C-acetate PET gefunden. Die Sensitivität des 18F-FDG PET und des 11C-acetate PET betrugen 59,1% sowie 40,9%. Die Spezifität betrug bei beiden Tracern 100%. Mit Hilfe des 18F- FDG PETs wurden also mehr Läsionen gefunden als mit Hilfe des 11C-acetate PETs. Das Ergebnis des T-Test zeigte, dass es zwischen dem 11C-acetate PET und dem 18F-FDG PET einen signifikanten Unterschied gab ( 0.05), solange alle Läsionen mit einbezogen wurden. Auf der anderen Seite konnte kein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Untersuchungen gefunden werden, wenn man entweder die pulmonalen Läsionen oder alle extrapulmonalen Läsionen unabhängig voneinander betrachtet.

Schlussfolgerung: In dieser Studie konnte gezeigt werden, dass der 18F-FDG Tracer mehr tatsächlich existierende Läsionen anzeigt, als der 11C-acetate Tracer; bei jedem Patienten wurden mehr Läsionen durch das 18F-FDG angezeigt als durch das 11C-acetate, sowohl pulmonal als auch extrapulmonal sowie bei allen Läsionen zusammengenommen. Die Ergebnisse dieser Arbeit deuten darauf hin, dass der 18F-FDG Tracer dem 11C-acetate Tracer bei DTC Patienten überlegen ist.

Abstract (English)

Purpose: Positron emission tomography (PET) and PET/ Computer tomography (PET/CT) are very important in the diagnosis and follow-up of thyroid cancer. Thyroid cancer is a common medical condition in an oncology department encounter. The purpose of this thesis is to retrospectively evaluate the data of PET investigations with two different tracers in papillary and follicular thyroid cancer patients: 11C-acetate tracer, and the well-established 18F-FDG tracer.

Methods: The results of 11C-acetate PET and 18F-FDG PET were compared retrospectively and exploratory. Therefore, both of the PETs were performed routinely for 7 patients with the diagnosis of thyroid cancer between 2003 and 2010. All male and female patients between 18-99 years of age with papillary or follicular thyroid cancer that were referred to 18F-FDG PET and 11C-acetate PET between 2003 and 2010 were considered for inclusion.

Results: Overall 26/33 lesions were found by 18F-FDG PET and 15/44 lesions were found by 11C-acetate PET. The patient-based sensitivity of 18F-FDG PET and 11C-acetate PET was 59.1% and 40.9%, respectively. The specificity for both tracers proved to be 100%, respectively. There were more patient based lesions observable in the 18F-FDG PET than in the 11C-acetate PET. The result of the t-test showed, that 11C-acetate PET and 18F-FDG PET do not have the same validity. There is a significant difference between the two tracers when all lesions are included. For the analysis of pulmonic lesions alone, no significant difference between the two tracers was found; the same result occurred in the Student t-test when all lesions except pulmonic lesions were included.

Conclusion: This thesis showed that the 18F-FDG tracer detects more actually existing lesions than the 11C-acetate tracer; in every patient more lesions were shown by 18F-FDG PET than by 11C-acetate PET (pulmonal, extrapulmonal and combined). This thesis suggests that the 18F-FDG tracer is superior to the 11C-acetate tracer in patients with DTC.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 15 times.