Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Langlebigkeit von Kompositfüllungen im Seitenzahnbereich, eine Feasibilitystudie- 6 Jahres Datenauswertung
Additional Titles
The longevity of posterior composite resins - 6 year data evaluation
AuthorPohn-Zachenhofer, Kathrin
Thesis advisorSchedle, Andreas ; Kurzmann, Christoph
Published2018
Description82 Blatt : Illustrationen, Diagramme
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Paralleltitel laut Übersetzung der Verfasserin
Date of SubmissionMay 2018
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Komposit / Langlebigkeit / Füllungen / Zahnmedizin / Klasse I / Klasse II / Dentalwerkstoff
Keywords (EN)composite / longevity / fillings / dentistry / class I / class II / dental material
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-14904 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Langlebigkeit von Kompositfüllungen im Seitenzahnbereich, eine Feasibilitystudie- 6 Jahres Datenauswertung [1.19 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Zielsetzung:

Ziel dieser Studie war die Auswertung der 6-Jahres Ergebnisse einer kontrollierten, prospektiven, klinischen Studie über die Langlebigkeit von Ormocer-basierten und Bis-GMA-basierten Kompositfüllungen im Seitzahnbereich.

Material und Methoden:

Im Jahr 2007 wurden 1805 Füllungen an 456 Patienten in einer klinischen, randomisierten, kontrollierten Studie von Studenten der Zahnmedizin an der Universitätszahnklinik Wien gelegt. Als Füllungsmaterial wurde Ceram X® und Prime & Bond® NT oder Tetric Ceram® und Optibond Solo Plus® verwendet. Diese Kompositfüllungen wurden jährlich anhand modifizierter USPHS- Kriterien evaluiert.

Resultate:

Beim 6-Jahres Recall konnten Daten von 93 Studienteilnehmern mit insgesamt 353 Füllungen erfasst werden. Es sind somit 20,4% der zu Studienbeginn erfassten Patienten erschienen und es wurden 19,6% der gelegten Füllungen begutachtet.

Es waren 87,1% der Ceram X® und 86,8% der Tetric Ceram® Füllungen in Funktion. 12,9% der Ceram X® und 13,2% der Tetric Ceram® Füllungen waren fehlerhaft. Bei Betrachtung der Anzahl der Fehler pro Patient nach dem verwendeten Füllungsmaterial konnte kein signifikanter Unterschied festgestellt werden.

Conclusio:

Nach 6 Jahren zeigten die untersuchten Füllungsmaterialien keine statistisch signifikanten Unterschiede hinsichtlich der Fehlerrate. Es sind weitere Untersuchungen notwendig, um eine Aussage über die Langzeitperformance von Ceram X® und Tetric Ceram® zu treffen.

Abstract (English)

Objective:

The aim of this study was to evaluate the longevity of two direct composite resins in posterior teeth based on a randomized, prospective, longitudinal feasibility study. This study provides a survey of the 6 years results.

Materials and Methods:

In 2007 a total of 456 patients received 1805 composite fillings, placed by dentistry students. The restorations in each patient were performed either with Ceram X® and Prime & Bond® NT or Tetric Ceram® and Optibond Solo Plus®. Annually follow ups based on modified USPHS criteria were planned.

Results:

93 Patients with 353 fillings were examined for the 6 years recall. Compared to the population at baseline a recall rate of 20.4% was accomplished.

87.1% of fillings with Ceram X® and 86.8% of fillings with Tetric Ceram® were clinically acceptable. The failure rate was 12.9% in the Ceram X® group, and 13.2% in the Tetric Ceram® group.

Conclusion:

After 6 years there was no significant difference in the failure rate between these composite resin systems. A longer observation period is indicated to get clear evidence of the long term performance of Ceram X® and Tetric Ceram®.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 21 times.