Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Die entzündungshemmende Wirkung von Milch und Milchprodukten: ein in vitro Ansatz
Additional Titles
The anti-inflammatory effect of milk and dairy products: an in vitro approach
AuthorNasserzare, Shayesteh
Thesis advisorReinhard, Gruber ; Panahipour, Layla
Published2018
Description46 Blatt : Illustrationen, Diagramme
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Paralleltitel laut Übersetzung der Verfasserin
Date of SubmissionMay 2018
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Immunsystem / Entzündung / Kuhmilch / Muttermilch / Milchprodukte / Joghurt / Molke / gingivale Fibroblasten / Zytokine / Wachstumsfaktoren / Interleukine / Tumor Nekrose Faktor / Probiotika
Keywords (EN)immunesystem / inflammation / cow's milk / breast milk / dairy products / yogurt / whey / gingival fibroblasts / cytokines / growth factors / interleukins / tumor necrosis factor / probiotics
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-15135 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die entzündungshemmende Wirkung von Milch und Milchprodukten: ein in vitro Ansatz [2.11 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Milch hat eine antientzündliche Wirkung, die sich durch eine Reduktion der nekrotisierenden Enterokolitis bei Säuglingen manifestiert. Eine antientzündliche gastrointestinale Wirkung von Milch und fermentierten Produkten wie Joghurt, Sauermilch, Buttermilch und Molke beim Erwachsenen wird vermutet. Unklar ist eine mögliche antiinflammatorische Wirkung von Milch und fermentierten Milchprodukten in der Mundhöhle. Ziel dieser Studie ist die antientzündliche Wirkung von Milch und fermentierten Milchprodukten bei oralen Fibroblasten auszutesten. Dazu werden gingivale Fibroblasten mit einer wässrigen Fraktion aus Milch und fermentierten Milchprodukten mit und ohne IL1 und TNF inkubiert. Die Entzündungsantwort wird durch Bestimmung der Expression von IL1, IL6 und IL8 durch Real Time RT-PCR bestimmt. Ebenso wird ein Immunoassay für IL6 und IL8 im Supernatant durchgeführt. Unsere Ergebnisse zeigten, dass sowohl Muttermilch als auch Kuhmilch und fermentierte Produkte eine signifikante Reduktion der Expression von IL1, IL6 und IL8 bewirkten. Beispielsweise kam es zu einer 72% Reduktion der Expression von IL1, 45% IL6 und 67% IL8 durch pasteurisierte Muttermilch. Die vorliegenden Daten lassen vermuten, dass Milch und fermentierte Produkte eine antiinflammatorische Wirkung auf orale Fibroblasten ausüben.

Abstract (English)

Milk has an anti-inflammatory effect manifested by a reduction in necrotizing enterocolitis in infants. An anti-inflammatory gastrointestinal effect of milk and fermented products such as yoghurt, sour milk, buttermilk and whey in adults is suspected. Unclear is a possible anti-inflammatory effect of milk and fermenting dairy products in the oral cavity. The aim of this study was to test the anti-inflammatory effects of milk and fermented milk products on oral fibroblasts. For this purpose, gingival fibroblasts were incubated with an aqueous fraction of milk and fermented milk products with and without IL1 and TNF. The inflammatory response is determined by the expression of IL1, IL6 and IL8 by real time RT-PCR. Likewise, an immunoassay for IL6 and IL8 in the supernatant was performed. Our results showed that breast milk, cow's milk and fermented products thereof cause a significant reduction in the expression of IL1, IL-6 and IL8. For example, there has been a 72% reduction in the expression of IL1, 45% IL6 and 67% IL8 by pasteurized human milk. The data available suggest that milk and fermented products exert an anti-inflammatory effect on oral fibroblasts.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 26 times.