Bibliographic Metadata

Title
Erfolgsraten des neuen piezoelektrischen extrakorporalen Lithotripsiegerätes für die Behandlung von Steinen im oberen Harntrakt: Eine Retrospektive Datenanalyse / eingereicht von Bernhard Trabauer
Additional Titles
Success Rates of the New Piezoelectric Extracorporeal Lithotripsy Device for the Treatment of Stones in the Upper Urinary Tract: A Retrospective Analysis
AuthorTrabauer, Bernhard
Thesis advisorSeitz, Christian
Published2018
Description53 Blatt : Illustrationen
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarb., 2018
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionMay 2018
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)ESWL / Nephrolithiasis / Nierensteine / Urologie
Keywords (EN)SWL / nephrolithiasis / kidney stones / urology
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Hintergrund

Die Prävalenz an einer Nephrolithiasis zu erkranken, liegt in Deutschland bei etwa 4,7%. Diverse Faktoren wie Übersättigung von bestimmten Stoffen oder auch Ernährungsgewohnheiten können eine Steinbildung forcieren. Sobald ein Stein in Bewegung gerät, führt der Übertritt in den Ureter zu Koliken. Die extrakorporale Stoßwellentherapie zählt seit vielen Jahren zu einer etablierten Therapieoption bei Steinleiden. Mit Hilfe von an der Haut angelegten Generatoren, werden hochenergetische Schallwellen erzeugt, welche zu einer Zertrümmerung des in der Niere bzw. im Ureter vorliegenden Steines führen sollen.

Ziel

Das Ziel der geplanten Studie ist es, die Steinfreiheitsrate des eingesetzten Gerätes namens „PiezoLith 3000 Lithotripsie“ der Firma Richard Wolf GmbH, (Knittlingen Deutschland) zu erheben. Es soll geklärt werden, inwiefern die erzielten Erfolgsraten bei Nephrolithiasis durch das genannte Gerät den Raten in der medizinischen Literatur entsprechen.

Material und Methoden

Es wurde eine retrospektive, monozentrische Datenanalyse, von Oktober 2015 bis März 2017 durchgeführt. Deskriptivstatistik, t-Test für unabhängige Stichproben, Einstichproben-t-Test, Chi-Quadrat Anpassungstest und die Berechnung von Effektivitätsquotienten kamen zum Einsatz.

Resultate

Aufgrund der Einschlusskriterien konnten 119 Patienten rekrutiert werden. Die Erfolgsrate der extrakorporalen Stoßwellentherapie beträgt 42,0%. Der Effektivitätsquotient der extrakorporalen Stoßwellentherapie nach 30 Tagen betrug 0.291.

Schlussfolgerung

Die Erfolgsraten des PiezoLith 3000 Lithotripsie Gerätes sind vergleichbar zu den Anderen in der medizinischen Literatur.

Abstract (English)

Abstract

The prevalence of nephrolithiasis is about 4.7% in Germany. Various factors such as supersaturation of certain substances or dietary habits can accelerate stone formation. As soon as a stone starts to move, the passage into the ureter leads to colics. Extracorporeal shock wave therapy (SWL) has been an established treatment option for stone disease for many years. With the help of generators applied to the skin, high-energy sound waves are generated, which should lead to a fragmentation of the present stone in the kidney or in the ureter.

Aims

The aim of the planned study is to compare the success rates of the newly acquired "PiezoLith 3000 Lithotripsy" device from Richard Wolf GmbH, (Knittlingen Germany) to the rates in the medical literature.

Material and Methods

A retrospective, monocentric data analysis was performed from October 2015 to March 2017. Descriptive statistics, t-test for independent samples, puncture sample t-test, chi-square fit test and the calculation of effectiveness quotients were used.

Results

119 were included in the final analysis. According to the inclusion criteria, the success rate of SWL therapy with the “PiezoLith 3000” lithotripsy device was 42.0%. The efficacy ratio of extracorporeal shockwave therapy after 30 days was 0.291.

Conclusion

The PiezoLith 3000 lithotripsy device showed similar success rates when compared to previous medical literature.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.