Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
In vitro Untersuchungen über die anti-entzündliche Wirkung von UDCA in oralen Fibroblasten
Additional Titles
In vitro studies on the anti-inflammmatory effect of UDCA in oral fibroblasts
AuthorHashem, Othman
Thesis advisorGruber, Reinhard
Published2018
Description47 Blatt : Illustrationen, Diagramme
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Paralleltitel laut Übersetzung des Verfassers
Date of SubmissionOctober 2018
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Parodontologie / UDCA / Entzündungshemmung / in vitro / Gingivafibroblasten
Keywords (EN)periodontics / UDCA / anti-inflammatory / in vitro / gingival fibroblasts
URNurn:nbn:at:at-ubmuw:1-18488 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
In vitro Untersuchungen über die anti-entzündliche Wirkung von UDCA in oralen Fibroblasten [2.13 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Entzündung ist ein pathologischer Faktor bei Lebererkrankungen, der Leberschäden und Fibrose verursacht. Parodontitis ist eine häufige orale Entzündungskrankheit bei Zirrhosepatienten. Ursodeoxycholsäure (UDCA), eine Gallensäure, die zur Behandlung von

cholestatischen Lebererkrankungen verwendet wird, hat eine entzündungshemmende Aktivität für Hepatozyten. In Anbetracht der Tatsache, dass auch Parodontitis eine Entzündungserkrankung ist, gibt es einen Grund zu vermuten, dass UDCA die Entzündungsreaktion von Fibroblasten verringern kann. Der Zweck dieser Forschung war es, die entzündungshemmenden Wirkungen von UDCA in IL1/TNF-induzierten Gingivafibroblasten zu untersuchen. Die entzündungshemmende Wirkung von UDCA wurde durch quantitative Echtzeit-Polymerasekettenreaktion und enzymgekoppelten Immunadsorptionstest analysiert.

Unsere Daten zeigen, dass UDCA eine signifikante Abnahme der Genexpression von IL6 verursachte (p=0,012), während IL1 (p=0,199) und IL8 (p=0,117) das Signifikanzniveau nicht erreichten. In Übereinstimmung mit diesen Daten führte UDCA zu einem tendenziellen Rückgang der IL6 Proteinproduktion (p=0,10). Diese Ergebnisse legen nahe, dass UDCA eine entzündungshemmende Aktivität in oralen Fibroblasten hat. Unsere Daten unterstützen die Idee, dass Patienten mit Parodontitis von der Behandlung von Lebererkrankungen mit UDCA profitieren könnten.

Abstract (English)

Inflammation is a pathologic factor in liver diseases causing liver damage and fibrosis. Periodontitis is a common oral inflammatory disease in cirrhosis patients. Ursodeoxycholic acid, used for treatment of cholestatic liver diseases has an anti-inflammatory activity for hepatocytes. Considering that also periodontitis is an inflammatory disease, there is a rational to propose that UDCA can decrease the inflammatory response of fibroblasts. The purpose of this research was to examine the anti-inflammatory effects of UDCA in IL1/TNF-induced gingiva fibroblasts. The anti-inflammatory effect of UDCA was analyzed by quantitative real time polymerase chain reaction and enzyme-linked immunosorbent assay. Our data show that UDCA caused a significant decrease of the gene expression of IL6 (p=0.012), while IL1 (p=0.199) and IL8 (p=0.117) failed to reach the level of significance. Consistent with these data, UDCA caused a trend towards a decrease of IL6 protein production (p=0.10). These findings suggest that UDCA has an anti-inflammatory activity in oral fibroblasts. Our data supports the idea that patients with periodontitis might benefit from the treatment of liver diseases with UDCA.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 9 times.