Bibliographic Metadata

Title
Klumpfuß Behandlung nach Ponseti - 12 Jahres Ergebnisse / eingereicht von Viktoria C. Ferrari
Additional Titles
Clubfoot treatment according to Ponseti - 12 year results
AuthorFerrari, Viktoria
Thesis advisorRadler, Christof
Published2018
Description77 Blatt : Diagramme
Institutional NoteMedizinische Universität Wien, Diplomarb., 2018
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionNovember 2018
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Klumpfuß / Ponseti
Keywords (EN)Clubfoot / Ponseti
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Einleitung

Der idiopathische Klumpfuß zählt, mit einer Häufigkeit von ca. 1:1000 Neugeborenen, zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen des muskuloskelettalen Systems. Die Ponseti-Methode stellt eine primär konservative Therapie dar und konnte sich in den letzten Jahren international als Gold-Standard zur Behandlung des kongenitalen Klumpfußes etablieren.

Methoden

Es wurde unter der Verwendung von den Patientenakten der Abteilung für Kinderorthopädie und Fußchirurgie des Orthopädischen Spital Speising eine retrospektive Analyse mit einer prospektiv geführten konsekutiven Fallauflistung durchgeführt. Die Patientenakten wurden aus der Datenbank SAP des Orthopädischen Spital Speising mit einer Volltextsuche mit der Abfrage „idiopathischer Klumpfuß“ beziehungsweise dem ICD-10 Code „Q66.0“ (Pes Equinovarus congenitus) oder „Ponseti-Therapie“ unter allen Datensätzen, die im Zeitraum 2002 bis den 31. Dezember 2015 angelegt wurden, identifiziert. Die Variablen wurden dann aus den Akten extrahiert und in eine Excel-Datei im Orthopädischen Spital Speising übertragen.

Resultate

Es wurden insgesamt 751 Datensätze von Klumpfüßen ermittelt. Dies entspricht einer Patientenanzahl von 480. Von diesen 480 Patienten waren 335 männlich und 144 weiblich.

Es wurden 695 Datensätze von idiopathischen Klumpfüßen (447 Patienten) und 56 Datensätze von nicht idiopathischen Klumpfüßen (33 Patienten) ermittelt. Idiopathischer Klumpfuß Therapiebeginn < 3 Monate: durchschnittliches Therapiebeginnalter 14,57 Tage, der durchschnittliche Schweregrad war 4,71 Punkte im gesamten Piriani-Score. Die Füße wurden in der Regel 6 Mal gegipst. 87% der Füße benötigten eine perkutane Achillessehnentenotomie. Die durchschnittliche Dorsalextension war 20 nach einem mittleren Follow-Up-Alter von 5,5 Jahren. Idiopathischer Klumpfuß Therapiebeginn > 3 Monate: das durchschnittliche Therapiebeginnalter 1,10 Jahre, der Schweregrad war durchschnittlich 3,65 Punkte im gesamten Piriani-Score. Die Füße wurden in etwa mit 4 Gipsen versorgt. 63% der Füße hatten eine perkutane Achillessehnentenotomie nötig. Die Dorsalextension des Fußes war im Durschnitt 20 nach einem mittleren Follow-Up-Alter von 5,1 Jahren. Nicht idiopathische Klumpfüße: hier war das mittlere Therapiebeginnalter 4,17 Monate. Der mittlere Schweregrad der Füße lag bei 4,35 Punkten im gesamten Piriani-Score. Die Füße benötigten in etwa 7 Gipse. 83,92% benötigten eine Tenotomie. Die Dorsalextension des Fußes war im Durchschnitt 16 bei einem mittleren Follow-Up-Alter von 5,5 Jahren.

Conclusio

Mit der Ponseti-Methode wurden gute klinische Ergebnisse bei den Patienten der Gruppe „idiopathische Klumpfüße“ erzielt. Die klinischen Ergebnisse der Patienten der Untersuchungsgruppe „nicht Idiopathische Klumpfüße“ bestätigen die Angaben der Literatur, dass diese schwerer zu therapieren sind.

Abstract (English)

Introduction

The idiopathic clubfoot counts, with a frequency of about 1: 1000 newborns, to the most common congenital malformations of the musculoskeletal system. The Ponseti method represents a primarily conservative therapy and has been able to establish itself internationally as the gold standard for the treatment of congenital clubfoot in recent years.

Methods

A retrospective analysis with a prospective follow-up case listing was performed using the patient records of the Department of Pediatric Orthopedics and Foot Surgery of the Orthopedic Hospital Speising. The patient records were taken from the database SAP of the Orthopedic Hospital Speising with a full-text search with the query "idiopathic clubfoot" or the ICD-10 code “Q66.0” (Pes Equinovarus congenitus) or "Ponseti-Therapy" among all data sets, which in the period from 2002 to 31 December 2015 have been identified. The variables were then extracted from the files and transferred to an Excel file in the Orthopedic Hospital Speising.

Results

A total of 751 clump foot records were identified. This corresponds to a patient count of 480. Of these 480 patients, 335 were male and 144 female.

There were 695 records of idiopathic clubfoot (447 patients) and 56 records of non-idiopathic clubfoot (33 patients). Idiopathic clubfoot therapy initiation < 3 months: average start of therapy 14.57 days, mean severity was 4.71 points in total Piriani score. The feet were usually plastered 6 times. 87% of the feet required a percutaneous Achilles tendon tenotomy. The average dorsiflexion was 20 after a mean follow-up age of 5.5 years. Idiopathic clubfoot therapy initiation> 3 months: the average start of therapy at 1.10 years, the severity level averaging 3.65 points in the entire Piriani score. The feet were supplied with about 4 casts. 63% of the feet required a percutaneous Achilles tendon tenotomy. The dorsiflexion of the foot was on average 20 after a mean follow-up age of 5.1 years. Non-idiopathic clubfeet: here the median start of therapy was 4.17 months. The mean severity of the feet was 4.35 points throughout the Piriani score. The feet needed about 7 plasters. 83.92% needed a tenotomy. The dorsiflexion of the foot was on average 16 with a mean follow-up age of 5.5 years.

Conclusion

With the Ponseti method, good clinical results were achieved in the patients of the group "idiopathic clubfeet". The clinical results of patients in the study group “not idiopathic clubfoot" confirm the information in the literature that they are more difficult to treat.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.