Titelaufnahme

Titel
Sexualität bei IvF Patientinnen - Eine Fragebogenstudie
Weitere Titel
Sexuality in IVF patients a questionnaire study
Verfasser / VerfasserinJäger, Dorrit
GutachterDadak, Christian
Erschienen2018
Umfang119 Blatt
HochschulschriftMedizinische Universität Wien, Diplomarb., 2018
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Datum der AbgabeNovember 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Sexualität / In-vitro-Fertilisation
Schlagwörter (EN)sexuality / In vitro fertilization
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Die ungewollte Kinderlosigkeit wird als Ausbleiben einer Schwangerschaft nach einem Jahr regelmäßigem und ungeschütztem Geschlechtsverkehr definiert. Das betrifft ungefähr 13-15% aller Paare weltweit. Nicht nur sexuelle Probleme bei der Frau, sondern auch beim Mann können dazu führen, dass der Kinderwunsch unerfüllt bleibt.

Ziel: Ziel der Studie war, durch den Informationsgewinn der Veränderungen der Sexualität bei IvF-Patientinnen und deren Partnern, in Zukunft mehr auf die sexuellen Probleme der Paare während der Therapie eingehen zu können, um möglicher Weise die Erfolgsquote der Therapie zu verbessern.

Methoden: Bei dieser prospektiven Querschnittsstudie handelt es sich um eine Fragebogenstudie, welche die Veränderungen der Sexualität während der IvF Behandlung aufzeigen soll. Insgesamt wurden 100 geschlechterspezifische Fragebögen an 50 Paaren ausgeteilt um anschließend ausgewertet zu werden.

Ergebnisse: Von den insgesamt 100 befragten Personen dieser Fragebogenstudie, haben 35 Personen diese beendet. Die Auswertung hat ergeben, dass es keinen Zusammenhang zwischen Veränderungen der Sexualität und des Geschlechts gibt.

Schlussfolgerung: Diese Fragebogenstudie konnte keine Veränderungen der Sexualität aufzeigen. Dies wirft natürlich weitere Fragen auf, die in zukünftigen Arbeiten näher untersucht werden könnten.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Infertility is defined as the absence of pregnancy after one year of regular and unprotected intercourse. This affects about 13-15% of all couples worldwide. Sexual problems of both genders can lead to childlessness.

Objectives: The aim of the study was to gain more information about the changes of sexuality during the IvF therapy of IvF patients and their partners, so that the outcome of future IvF therapies can be improved.

Methods: This prospective study is a questionnaire study to show changes in sexuality during IvF treatment. A total of 100 gender-specific questionnaires had been handed out to 50 couples, to be evaluated after their completion.

Results: Of the 100 patients in this questionnaire study, 35 were completed. The evaluation has shown that there is no correlation between changes of sexuality and gender.

Conclusion: This questionnaire study did not show any changes in sexuality. Of course, this raises further questions that could be investigated in future studies.